Mittwoch, 6. Mai 2009

langeweile ist luxus

nach einer woche quarantäne geht unsere kleine windpocke heute zum ersten mal wieder in die spielgruppe. der grösste teil der pöckchen ist abgefallen, nur in den haaren wird das wohl eine hartnäckige angelegenheit werden...
ich war, bis auf den samstag eine ganze woche zuhause, alice hatte viel besuch und in den zeiten ohne besuch fand sie es am spannendsten mit mir im haus und im garten herumzuwursteln. wir haben gekocht und gebacken, unter anderem rhabarberkuchen mit unserem eigenen rhabarber:
wir haben gut die hälfte des "kleinen gespenst" vorgelesen, den bastelschrank und mein filzzeug aufgeräumt, zwei kleider für puppenkind ute genäht, den gefrierschrank inventarisiert, den küchenschrank ausgeräumt, hecken geschnitten, wolle gewaschen und kardiert.... unserem haushalt hat die zwangspause also gut getan. und alice und mir auch. kai und die jungs waren mehr unterwegs, aber auch sie hatten zeitweise ein luxusleben:

denn langeweile ist luxus!

(hat vor ein paar wochen jedenfalls der tagesanzeiger behauptet)


für alle, die auch gerne rhabarberkuchen essen, hier das echt simple rezept:

750g rhabarber putzen und ohne schälen in stücke schneiden

150g butter
150g zucker
1 päckchen vanillezucker
1prise salz
2 eier und 1 eigelb schaumig rühren

150g mehl
75g stärke
2 tl backpulver gründlich untermischen

teig in eine mit backpapier ausgelegte form geben

2 stück zwieback darüber zerbröseln und
den rharbarber daraufgeben

bei 160 grad ca. 25 minuten backen

4 eiweiss
1 prise salz steif schlagen

150 g zucker
1 päckchen vanillezucker
1 tl zitronensaft unterschlagen

auf dem halbfertigen kuchen verteilen und noch mal ca. 35 minuten backen bis das baisser goldbraun wird.

(die eiweisse hat man übrigens sowieso dauernd übrig, wenn man selber holländische sauce zu spargel macht, man darf sie nur nicht im kühlschrank vergessen!!)

Kommentare:

  1. ach würde mein 5 jahre alter rhabarber endlich anfangen richtig zu wachsen... das bisschen was er so hat nagen auch noch die schnecken an, er scheint am falschen ort zu stehen... und ein bündelchen kostet im supermarkt 1,99 euro, das finde ich wucher.

    AntwortenLöschen
  2. Ich genisse solche Zwangsauszeiten auch sehr. Es ist doch auch erstaunlich, wie sich die Kinder in dieser Zeit entwickeln.
    Auf den Rhabarber freut sich vor allem mein Mann. Unserer ist noch recht klein, ich muss wohl meine erste Portion auf dem Markt kaufen.
    Liebe Grüsse
    Barbara
    In den Haaren sind die Pusteln bestimmt sehr lästig. Schlimm ist es, wenn man dann beim ersten Mal Sport machen auch noch richtig schwitzt.

    AntwortenLöschen
  3. danke für das schöne Rezept. Unser Rhabarber wächst uns mal wieder über den Kopf und muß dringend verarbeitet werden.
    L.G.
    Helga

    AntwortenLöschen
  4. Ah, am besten gefällt mir, dass man den Rhabarber noch nicht mal schälen muss ;-))
    Den Probier ich am Wochenende mal aus!
    Liebe Grüße,
    Frauke

    AntwortenLöschen

deine kommentare sind hier willkommen - ich freue mich über deine gedanken zu meinen texten und bildern!

folgendes musst du aber wissen:
kommentare und profildaten werden an google übermittelt. es ist ebenfalls möglich, anonym zu kommentieren, hier wird nur deine ip-adresse zu meiner sicherheit gespeichert. zur datenverarbeitung und zu deinen widerrufsmöglichkeiten verweise ich dich auf die datenschutzerklärung (link oben im blog).