Samstag, 7. Mai 2011

tomaten

anfang april sah es in unserem kleinen gewächshaus, das wir fast ausschliesslich für die tomatenzucht haben, noch so aus.

jetzt, vier wochen später, ist es schon ziemlich schwierig, die mächtig gewachsenen tomatenpflanzen aus ihrem frühlingsdomizil zu befreien. ein paar haben sich auch schon auf die reise zu meinen eltern gemacht. heute soll also der grosse tag sein, an dem 3 datteltomaten, 3 gelbe kirschtomaten, 4 fleischtomaten, 2 feuerwerktomaten und 4 tomatenpflanzen der sorte "balkonstar" in ihre sommerbehausung umziehen sollen. letztere pflanzen wurden in den letzten wochen immer wieder einmal wegen meiner sauklaue auf den schildchen auch als balkanstar gehandelt...


zuerst einmal haben wir unseren blumentopffundus geplündert - hier fehlen allerdings schon die beiden grössten, leider kam ich nicht früher auf die idee, dieses foto zu machen...


die mittlerweile viel zu kleinen töpfchen wurden ausführlich gewässert, die töpfe zur hälfte mit kompost gefüllt, dann eine zwischenlage hornspäne eingestreut und vollends mit bester blumenerde aufgefüllt.


nun stehen am haus und vor dem haus wieder einmal 16 tomatenpflanzen und wenn sie alle gut gedeihen, werden wir in diesem jahr vermutlich eine tomatenschwemme erleben. war aber noch nie wirklich der fall, dass wir es nicht geschafft hätten alle aufzuessen. andererseits hatten wir auch noch nie so viele pflanzen wie in diesem jahr.
gespannt bin ich vor allem auf den balkanstar, den man nicht aufbinden muss, sondern der hängend gedeihen soll. ich habe da so perfekte balkonkästen aus diversen prospekten vor augen... der balkanstar ist übrigens auch der einzige samen, den ich gekauft habe, im skiurlaub in österreich. alle anderen sind entweder aus eigener nachzucht, oder wie das feuerwerk vor langer zeit von ute ertauscht.
wie es weitergeht, werde ich sicher spätestens bei den ersten reifen früchten berichten.

1 Kommentar:

  1. Toll, so viele und schon so große Tomatenpflanzen! Besonders interessieren würden mich die Feuerwerktomaten, unter denen ich mir gar nichts vorstellen kann. Wie sehen denn die Früchte mal aus? Wie schmecken sie?
    Einen guten Ertrag wünscht Sanicula

    AntwortenLöschen

kommentare und profildaten werden an google übermittelt. es ist ebenfalls möglich, anonym zu kommentieren, hier wird nur ihre ip-adresse zu meiner sicherheit gespeichert. zur datenverarbeitung und zu ihren widerrufsmöglichkeiten verweise ich sie auf die datenschutzerklärung (link oben im blog).