Samstag, 5. April 2008

gartenfreuden


manchmal erlebt man so kleine überraschungen.
im letzten sommer hatten wir eine paprikapflanze, die einfach so aus der komposterde gewachsen war - und dazu noch im januar. diese pflanze hat nicht nur geblüht, sondern auch noch viele viele früchte getragen. im spätsommer hat sich zum paprika im topf ein löwenmäulchen gesellt. deswegen habe ich den topf im herbst nicht einfach abgeräumt, sondern stehengelassen, um dem löwenmäulchen eine chance zu geben. nun ist den ganzen winter über immer mehr grün in diesem topf gewachsen, das nicht zum löwenmäulchen gehört hat - und nun stellt sich heraus: das ist ein vergissmeinnicht. wo das wohl herkommt?

Kommentare:

  1. Ja, manchmal ist es gut, wenn man nicht immer alles gleich aufräumt... Vielleicht schaut demnächst auch das Löwenmäulchen wieder hervor. Das Vergißmeinnicht hat ihm bestimmt guten Schutz zum Überwintern gegeben!

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja mal eine nette Überraschung!
    Ich liebe Vergissmeinnicht!

    Lieben Gruß, Biene

    AntwortenLöschen

deine kommentare sind hier willkommen - ich freue mich über deine gedanken zu meinen texten und bildern!

folgendes musst du aber wissen:
kommentare und profildaten werden an google übermittelt. es ist ebenfalls möglich, anonym zu kommentieren, hier wird nur deine ip-adresse zu meiner sicherheit gespeichert. zur datenverarbeitung und zu deinen widerrufsmöglichkeiten verweise ich dich auf die datenschutzerklärung (link oben im blog).