Dienstag, 18. August 2009

grrrrrr


der kater.
hat irgendwann heute das knäuelchen wolle erwischt, mit dem ich das zweite paar hundertwasser-socken fertig stricken wollte.
das genuschel ist alles, was ich aus dem dickicht, das er als sein rückzugsgebiet betrachtet, retten konnte.
mal sehen, ob es reicht.

***

es hat gereicht. deshalb wurde der kater gestern abend auch nicht geschlachtet.

Kommentare:

  1. Und ich beklag mich immer weil meine Katzen zwar schmusen, aber wenig verspielt sind. Ich drück die Daumen!

    AntwortenLöschen
  2. Ganz ruhig durchatmen!!!
    und in spätesten 10 Jahren hast du ein ruhiges, verschlafenes Katzentier!!

    Liebe Grüsse
    Rita

    AntwortenLöschen
  3. Gut, dass mein Hundi sich für sowas nicht interessiert - meine Knäuele liegen beim Stricken immer auf der Erde...sind aber schöne Farben (im Gegensatz zu der Harry-Potter-Edition, die find ich alle gruselig !)

    LG auch an die Katze
    Annette

    AntwortenLöschen
  4. oh weh,das kenne ich leider auch nur zu gut.ich drücke dir die Daumen das die Wolle reicht.
    L.G.
    Helga

    AntwortenLöschen

deine kommentare sind hier willkommen - ich freue mich über deine gedanken zu meinen texten und bildern!

folgendes musst du aber wissen:
kommentare und profildaten werden an google übermittelt. es ist ebenfalls möglich, anonym zu kommentieren, hier wird nur deine ip-adresse zu meiner sicherheit gespeichert. zur datenverarbeitung und zu deinen widerrufsmöglichkeiten verweise ich dich auf die datenschutzerklärung (link oben im blog).