Montag, 16. November 2009

lokalwerbung


nun weiss ich ja eigentlich garnicht, wieviele leute aus ennetbaden meinen blog überhaupt lesen, doch trotzdem will ich ein bisschen werbung für ein schönes angebot hier im ort machen:
wie jedes jahr werden auch in diesem jahr wieder die katholischen religionsklassen das fenster des gemeindesaals zum leuchten bringen. thema in diesem jahr: engel.
jedes kind hilft mit, das fenster zu dekorieren, indem es an einem grossen transparent mit vielen engeln mitbastelt. ausserdem gibt es als kleines dankeschön auch noch die möglichkeit, adventsdekoration für zuhause zu basteln, unter anderem den engel aus wolle oben (bei mir). aber auch ein engelslicht, engelsbuchzeichen oder engelsbaumschmuck. selbstverständlich sind auch kinder anderer konfessionen willkommen, hauptsache sie kommen aus ennetbaden.
mir hat die atmosphäre bei diesem anlass immer so gut gefallen, dass ich in diesem jahr zum ersten mal bei den frauen dabei sein werde, die ein bastelangebot machen. und ich würde mich gemeinsam mit den anderen frauen freuen, wenn viele, viele kinder zum basteln kämen - und nicht zu vergessen: auch bastelfreudige eltern sind sehr willkommen!


Samstag 21. November 2009 im katholischen Gemeindesaal, 13.30 Uhr ca. 17.00 Uhr

Kommentare:

  1. das ist eine sehr schöne idee,schade, gibt's sowas bei uns nicht. ich wünsche dir ein ganzes haus voll bastelfreudiger kinder und bin gespannt auf bilder von dir, von engelhaften werken!
    liebe grüsse,
    filz-t-raum.ch

    AntwortenLöschen
  2. Leider wohnen wir ja nicht in Ennetbaden, wenn ich deinen Engel anschaue! Wunderschön.
    Wünsche dir im nachhinein auch noch alles gute zu deinem Geburtstag!
    Liebi Grüess
    Rita

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Stefanie, dieses schöne Angebot verpassen wir leider. Ich mache aber sehr gerne Werbung dafür. Viel freude mit den Engeln. Liebe Grüsse,

    Paz

    AntwortenLöschen

deine kommentare sind hier willkommen - ich freue mich über deine gedanken zu meinen texten und bildern!

folgendes musst du aber wissen:
kommentare und profildaten werden an google übermittelt. es ist ebenfalls möglich, anonym zu kommentieren, hier wird nur deine ip-adresse zu meiner sicherheit gespeichert. zur datenverarbeitung und zu deinen widerrufsmöglichkeiten verweise ich dich auf die datenschutzerklärung (link oben im blog).