Samstag, 23. Dezember 2017

nochmal adventspost ... und immer noch kein ende in sicht


 am mittwoch kam hier noch einmal ein stapel adventspost an. alle karten bis und mit dem heiligen abend sind jetzt schon hier eingetroffen. damit ist es nahezu unmöglich geworden, alle karten auf der oberkante der vertäferung im esszimmer zu zeigen. heute morgen habe ich es nochmal versucht, aber jedes mal, wenn ich mich durch das zimmer bewegt habe, sind wieder karten heruntergefallen. der leiseste windhauch reicht, um alles durcheinander zu bringen. in anbetracht dessen, dass wir zu heilig abend das esszimmer nicht nur mit einer fichte, sondern auch noch mit dem besuch teilen werden, ist das viertelstundenweise suchen und wiederaufstellen der karten sicher keine gelungene lösung.


also musste eine andere idee her. magnetische flächen gibt es dank einbauküche hier entschieden zu wenige, und so verfiel ich auf die idee eines grossen kartons mit einschnitten, in die man die ecken der karten stecken kann, ähnlich einem fotoalbum.
der karton hängt nun dank kai bei uns an der wand und wartet auf die letzten karten. 


 hier die karte vom 19., von claudia. ich mag den knalligen kontrast und die spur in rosarot.


und hier die karten vom 20. bis heute: oben von moni, die uns in die winterliche landschaft einlädt. ganz nebenbei ist dann bei ihr auch noch ein notvorrat weihnachtskarten entstanden...
veronikas karte passt so gut zum 21., dem kürzesten tag im jahr. viel dunkel, aber auch ein paar sterne, die ihr licht aussenden. und was wären wir in diesen tagen ohne die musik?
das leuchten ist dann das thema der streifen von martina - hier ist fast alles licht und kaum schatten!
herzlichen dank euch allen! die letzten drei karten werde ich dann wohl eher nach weihnachten zeigen, auch wenn zwei davon schon da sind!

1 Kommentar:

  1. Du bringst mich auf eine Idee! Mit geschlitzten Seiten, in die jeweils eine Karte gesteckt wird, könnte man ein Album machen, in dem auch diejenigen Karten untergebracht werden können, die im falschen Format gemacht wurden. grübel ...

    Liebe Grüße

    ela

    AntwortenLöschen

kommentare und profildaten werden an google übermittelt. es ist ebenfalls möglich, anonym zu kommentieren, hier wird nur ihre ip-adresse zu meiner sicherheit gespeichert. zur datenverarbeitung und zu ihren widerrufsmöglichkeiten verweise ich sie auf die datenschutzerklärung (link oben im blog).