Dienstag, 1. Dezember 2009

adventskalender

gibt es in unserem haus in diesem jahr nicht nur einen, sondern gleich drei:

als ersten möchte ich gleich den vorstellen, auf den ich schon ziemlich stolz bin. die jungs haben in diesem jahr mit gelegentlicher hilfe von freunden selbst einen adventskalender auf die beine gestellt. ... oder vielmehr ins netz.
auf ihrem blog trickfilmli startet heute ein trickfilmadventskalender, vorwiegend mit bewegten legofiguren, ergänzt durch einige nette filmerische ideen, auch mal andere dinge zum leben zu erwecken. ich selbst kenne auch noch nicht alle filme und bin sehr gespannt, was es da wohl noch alles zu sehen gibt. soweit ich weiss, fehlen auch noch ein paar wenige ideen, wenn sie also vorschläge haben, die in einen adventskalender passen, dann schauen sie nicht nur, sondern kommentieren auch und machen vorschläge (nicht bei mir, sondern gleich auf www.trickfilmli.blogspot.com)



der zweite ist ein familienadventskalender der nichtmonetären sorte, will heissen: jeder macht in den 24 tagen mal was für jeden und einmal was für alle, gibt beinahe 24. ich erlaube mir, das ganze ab und zu durch eine kleine angehängte süssigkeit aufzupeppen. die gefallen, die man sich gegenseitig tut, sollen wirklich klein sein. deshalb bin ich froh, beginnen zu dürfen - so kann ich die messlatte tief hängen und gehe heute mit der tochter zum turnen, bleibe dort, schaue zu und mache vielleicht ein paar fotos.

der dritte ist nur für die kleinste bestimmt, für die es schwer ist, nicht jeden tag "dran" zu sein. er ist gekauft und enthält für jeden tag eine geschichte, ein einfaches spiel, eine bastelei oder ein rezept.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

kommentare und profildaten werden an google übermittelt. es ist ebenfalls möglich, anonym zu kommentieren, hier wird nur ihre ip-adresse zu meiner sicherheit gespeichert. zur datenverarbeitung und zu ihren widerrufsmöglichkeiten verweise ich sie auf die datenschutzerklärung (link oben im blog).