Freitag, 21. Dezember 2018

unser gemüse heute und übers ganze jahr 2018


heute gab es die letzte gemüselieferung im alten jahr.
dabei waren: federkohl, schnittsalat, lauch, randen, bodenkohlrabi, rüebli, lauch, ein kleiner hokkaidokürbis, kartoffeln, zwiebeln und ein knoblauch. sowie als kleine überraschung von der betriebsgruppe ein säckchen mit walnüssen und weihnachtswünschen. 


und hier das ganze gemüsejahr.
37 gemüsekörbe habe ich fotografiert, fünf fehlen auf dem foto wegen ferien oder weil wir den korb aus anderen gründen nicht selbst in empfang genommen haben, wurden aber geliefert. gesamt also 42 gelieferte körbe.
das gemüsejahr 2018 ist mir als durchgehend üppiges jahr in erinnerung geblieben, auch wenn wir wohl im frühjahr die lieferpause - besser gesagt die vierzehntägige lieferung - wieder einmal ausserplanmässig in den april hinein verlängern mussten. woran ich mich aber nicht mal mehr erinnern kann. für uns hat das gemüse fast immer gereicht, manchmal habe ich sogar noch teile davon verschenkt. die vielfalt, vor allem die überraschungen mit neuen gemüse, die in den ersten jahren sehr spannend waren, haben mir ein bisschen gefehlt, aber vermutlich haben wir allmählich alles durch, was man auf dem geisshof anbauen kann.
es war für uns das fünfte biocò-jahr und für mich war vor allem die arbeit, die wir auf dem geisshof für unser gemüse leisten müssen, ein problem. im winter und frühjahr war ich durch die neue werkstatt absorbiert und habe zu spät begonnen, mich für einsätze einzutragen, so dass meine lieblingstätigkeit, das abpacken und ausfahren des gemüses meist schon belegt war. so haben wir erst mitte des jahres so richtig damit begonnen, unsere stunden abzuleisten. dank der mithilfe vor allem der tochter ging es am ende dann doch auf.
wir bleiben weiterhin dabei, wobei das auch nie so richtig in frage gestellt wurde. fürs neue jahr wünsche ich mir mehr mithilfe von den anderen familienmitgliedern, ich denke, da geht noch was.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

kommentare und profildaten werden an google übermittelt. es ist ebenfalls möglich, anonym zu kommentieren, hier wird nur ihre ip-adresse zu meiner sicherheit gespeichert. zur datenverarbeitung und zu ihren widerrufsmöglichkeiten verweise ich sie auf die datenschutzerklärung (link oben im blog).