Sonntag, 9. Juni 2019

pfingstsonntag 9.6.2019 - nass

weil wir nicht ewig so verzettelt weitermachen können wie am samstag ignorieren kai und ich nach dem frühstück im garten die mässig gute wettervorhersage und starten mit den rädern in richtung katzensee.
das wetter ist sehr radfahrfreundlich, mit einer leichten tendenz zu kühl. auf dem hinweg verfahren wir uns wie immer in regensdorf, allmählich kennen wir uns aber so gut aus, dass wir keinen grossen umweg machen müssen.

als wir an der badestelle ankommen, fängt es an zu regnen und die badeaufsicht schliesst die umkleidekabinen gerade. es hat einige leute am kiosk, aber kaum jemand schwimmt im see.

auf dem steg kann man die ins wasser fallenden regentropfen hören.

und das, obwohl die am nahen flughafen startenden flugzeuge so dicht hintereinander kommen, dass meist das eine noch gut zu sehen ist, wenn das nächste schon hinter den bäumen auftaucht. wir schwimmen nur die kurze strecke direkt über den see.

wegen ungemütlich und kuchen zuhause verzichten wir auf einen längeren aufenthalt am kiosk und machen uns auf den heimweg. schon in regensdorf (für den rückweg nehmen wir immer eine andere strecke, die wir zielsicher finden) beginnt es zu regnen. mit nassen kleidern wird es nun endgültig ungemütlich auf den rädern. ich freue mich auf eine warme dusche zu hause.

es gibt kaffee und kuchen, die tochter hat an ihren bewerbungsunterlagen weitergearbeitet und braucht dringend hilfe, dann will sie noch weiter physik mit mir üben. wir haben aufgaben gefunden, die hoffentlich in etwa dem niveau der prüfung entsprechen, die sie jetzt löst.

kai bereitet schon das abendessen vor, ich bestelle mir ein paar neue lenkergriffe, beantworte noch mails, telefoniere mit meiner mutter, dann gibt es auch schon abendessen.

nach dem abendessen schauen und hören wir eine liveübertragung eines "küchenkonzerts" von rue royale, die wir 2009 zufällig im damals noch existierenden "herberts" kennengelernt haben. 2017 haben wir sie dann in aarau wiedergesehen und so wie es aussieht, werden sie nun regelmässig am jedem zweiten sonntag des monats bei uns zu gast sein. halt nur virtuell, aber auch schön.
 


(wenn man so weit in der bloghistorie zurückgeht, dann entdeckt man immer wieder nicht funtionierende links. ich habe das jetzt so gut wie es geht repariert: aus dem herberts ist ein verein geworden, der das one of a million festival hier in baden veranstaltet. und rue royale sind nicht mehr auf myspace, dafür auf bandcamp zu  finden. und haben einen wikipediaeintrag.)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

kommentare und profildaten werden an google übermittelt. es ist ebenfalls möglich, anonym zu kommentieren, hier wird nur ihre ip-adresse zu meiner sicherheit gespeichert. zur datenverarbeitung und zu ihren widerrufsmöglichkeiten verweise ich sie auf die datenschutzerklärung (link oben im blog).