Dienstag, 15. Januar 2019

montag 14.januar 2019 - improküchentheater

morgens extra früh aufgestanden, um das morgenprogramm durch eine dusche zu ergänzen, dann nach der blogrunde zu fuss in die werkstatt gegangen. unterwegs habe ich die ersten frühlingsboten entdeckt, der vorfrühling beginnt mit der blüte der haselnuss!

 

um mich für den kurs am samstag vorzubereiten, habe ich mal wieder einen demowürfel gefilzt, es ist aber ein bisschen wie mit dem fahrradfahren, wenn man einmal den bogen raus hat klappt es einfach! ausserdem gab es noch einiges an material zu verräumen, das bei der grossen kellerräumerei zum vorschein gekommen ist, das ich zwar bisher noch nicht vermisst habe, aber thematisch halt jetzt eher in die werkstatt als nach hause gehört.

von der werkstatt dann direkt in die stadt zu einer vorbereitungssitzung für die kinderwoche der katholischen kirche in den frühlingsferien. ich werde zwar nur für zwei tage einen handwerklichen workshop - diesmal kein filzen, sondern eine einfache buchbindearbeit - anbieten, bin jetzt aber irgendwie in die allgemeinen vorbereitungen mit hineingerutscht. auch nicht nutzlos, da ja alles auf das wochenthema orientiert werden muss und ich mir so dazu auch ein bisschen gedanken machen kann. ausserdem bin ich wohl die basteltante und darf jetzt auch noch einen prototyp für die wochenbastelei anfertigen.

zu hause nur knapp vor der tochter eingetroffen, die nach einer tasse chai/kakao drei extrakniffelige matheaufgaben zur berechnung der flächeninhalte im trapez vorrätig hatte. dann extrem spät mit küche putzen angefangen, was nahtlos in eine hochimprovisierte kochorgie überging. ich hatte zuerst einen lauwarmen blaukrautsalat mit kuskus geplant, kuskus war aber fast alle, der grosse sohn zwar beim einkaufen, aber als ich das mit dem kuskus bemerkt habe, dann doch schon an der bushaltestelle. also habe ich kurzerhand zwei chargen sauerkraut aufgetaut (mit und ohne fleisch) und dazu die letzten eineinhalb beutel fertigkartoffelbrei gemacht. nebenbei brodelte eine pfanne mit vegetarischer bolognesesauce auf dem herd, für dienstag, an dem wir besuch zum essen bekommen.

nach dem abendessen nur noch eine folge "die brücke" und nachrichten geschaut, dann endlich mal früh ins bett.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

kommentare und profildaten werden an google übermittelt. es ist ebenfalls möglich, anonym zu kommentieren, hier wird nur ihre ip-adresse zu meiner sicherheit gespeichert. zur datenverarbeitung und zu ihren widerrufsmöglichkeiten verweise ich sie auf die datenschutzerklärung (link oben im blog).