Dienstag, 7. Mai 2019

dienstag 7.5.2019 - als konsumentin überfordert


heute habe ich zuerst besorgungen in der grossen stadt erledigt - unter anderm habe ich meinen vorrat an schreibsachen wieder einmal auffüllen dürfen, dann ging es zuhause mit organisationskram weiter.


ausserdem kam das gemüse. ab mai bekommen wir wieder jede woche einen korb gemüse und da von der letzten woche noch einiges da war, sind die vorräte jetzt wieder sehr gut gefüllt. frisch gab es heute einen grossen sack spinat, asiasalate (die meisten sind sehr senfig, eher so im stil von rucola), radieschen (letzte woche gab es drei bund, diese woche glücklicherweise nur einen), einen winzigen blumenkohl, karotten, kartoffeln, sellerie und rande aus den lagerbeständen. immerhin ist klar, was zuerst wegmuss. weil wir aber mittlerweile 3 selleries, mehr als 1 kg karotten und immer noch reichlich radieschen hatten, habe ich ein säckchen gemüse an eine befreundete familie verschenkt.

***

das fax an die autostrade ist raus. ich habe mir das heute noch mal genauer angeschaut, unser drucker kann nämlich, wenn man ihn mit dem telefonkabel verbindet, auch faxen. das habe ich dann einfach mal versucht und siehe da, es hat funktioniert. ob damit die sache erledigt ist? wir hoffen es, zur sicherheit konnte man auf dem gefaxten formular eine emailadresse angeben, vielleicht meldet sich ja jemand.

***

die küchenmaschine ist deutlich komplizierter als das faxproblem: der gestrige livechat in sachen küchenmaschine (englisches markenprodukt) hatte ja damit geendet, dass die freundliche dame die kompatibilität eines neuen schnitzelwerk mit der alten maschine und allenfalls des vorhandenen fleischwolfs mit einer neuen maschine überprüfen und mir dann per mail ein angebot für eine ersatzbeschaffung machen wollte.
heute morgen kam dann auch ein mail, von kompatibilität war keine rede mehr, dafür wurde mir eine ganze palette von küchenmaschinen derselben marke mit einem rabatt angeboten, einziger haken: das originaletikett der alten maschine sollte vorgewiesen werden, um diesen rabatt zu erhalten. zubehörteile (und genau um ein solches ging es mir ja, herrgottnochmal ich brauch doch nur eine neue gemüseraffel!) waren nicht auf der liste.

ein gegencheck beim elektrohändler um die ecke ergab dann aber, dass der das bessere angebot machen konnte, eine passende maschine, mit einem zugegebenermassen entbehrlichen zubehörteil war hier deutlich günstiger als beim hersteller mit eintauschrabatt.
ich bin also kurz mal zum elektrohändler gefahren um mir die angepeilte küchenmaschine und das zubehörteil anzuschauen. im gepäck eine rührschüssel und den spritzschutz, die ich beide gerne weiterhin verwenden möchte.
der augenschein an der küchenmaschine ergab, dass der anschluss für das schnitzelwerk oder die auswurfraffel (was für worte!) identisch mit der alten maschine ist. im umkehrschluss stelle ich mir vor, dass dann der anschluss am zubehörteil auch auf die alte maschine passen müsste. das zubehörteil war dann aber doch nicht vorrätig.
eine weitere maschine desselben herstellers wies sogar zusätzlich den gleichen anschluss auf, den ich für den fleischwolf benötigen würde.
der haken an der sache: das neue schnitzelwerk sieht wenig vertrauenswürdig aus, zumindest auf den fotos. anstattdessen gäbe es eine trommelraffel aus metall, die passt aber nicht an die alte maschine, auch nicht an die baugleiche neue, sondern nur an die neue mit einem sechskantniedrigtourenanschluss. die gute nachricht: die schüsseln passen auf alle geräte, der spritzschutz nur auf eines, beim anderen ist einer dabei.

an dieser stelle war ich dann als konsumentin restlos überfordert. ich bin nach hause gefahren, habe das ausgeschlagene gehäuse der gemüseraffel mit sekundenkleber geleimt und hoffe nun, dass das recht lange halten wird. mindestens aber so lange, bis der motor der alten küchenmaschine aufgibt und ich einfach ein neues grundgerät kaufen muss.

welches ich dann nehmen soll? keine ahnung, aber vielleicht gibt es ja bis dahin einen adapter.

1 Kommentar:

  1. Wow das Gemüse sieht richtig gut aus, ich werde auch im Herbst wieder ernten. Habe das letztens gemacht als ich aus dem Escape Room Bielefeld wiedergekommen und hab echt ordentlich was rausbekommen :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

kommentare und profildaten werden an google übermittelt. es ist ebenfalls möglich, anonym zu kommentieren, hier wird nur ihre ip-adresse zu meiner sicherheit gespeichert. zur datenverarbeitung und zu ihren widerrufsmöglichkeiten verweise ich sie auf die datenschutzerklärung (link oben im blog).