Freitag, 10. Mai 2019

freitag 10.5.2019 - schaffe, schaffe...

nur getan, nichts erlebt. dabei genossen, meine zeit weitgehend frei einteilen zu können.

morgens haushaltsdinge erledigt und zwar wirklich alle, zum mittagessen pfannkuchen gebacken (zum rausbacken der pfannkuchen kokosfett benutzt, sehr lecker und keine anbrennspuren in der pfanne), mit dem sohn die erste der vier letzten matherunden absolviert.

danach wollte ich eigentlich in die werkstatt fahren, aber da das wetter überraschend schön und relativ sicher regen für den samstag angesagt war, habe ich mich spontan umentschieden und bin in den garten gegangen. unsere pflanzkübel für die tomaten vor dem haus müssen hergerichtet werden, dafür muss aber zunächst aus den pflanzkübeln alle spontanvegetation entfernt werden. dann soll die erde vom vergangenen jahr mit frischer komposterde angereichert werden. bisher haben wir immer die töpfe komplett neu gefüllt, eventuell waren die tomaten mit den vielen nährstoffen aber überfordert und haben deshalb gekränkelt. in diesem jahr werden wir sie also ein bisschen kürzer halten. aber mehr kompost hätte ich auch beim besten willen nicht gehabt. (fürs protokoll: ich habe den linken - den alten - kompost geleert, beim nächsten mal wäre dann also der rechte dran.)

die töpfe sind jetzt parat, ein paar sogar schon eingepflanzt, morgen kann es also meinetwegen ein bisschen regnen, aber es wäre auch schön, wenn ich weiter im garten arbeiten könnte. es müssten noch die selbstgezogenen tomaten eingepflanzt und ein paar töpfchen zum verschenken bereit gemacht werden.

zum abendessen gab es ein spannendes, leckeres curry aus wintergemüsen und allem was so da war vom grossen sohn. und danach sind kai und ich bei der aktuellen serie versackt: drei folgen weissensee. und ja, von aktuell kann keine rede sein, die erste staffel ist von 2010, wir kannten sie aber noch nicht und haben sie erst jetzt beim streamingdienst entdeckt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

kommentare und profildaten werden an google übermittelt. es ist ebenfalls möglich, anonym zu kommentieren, hier wird nur ihre ip-adresse zu meiner sicherheit gespeichert. zur datenverarbeitung und zu ihren widerrufsmöglichkeiten verweise ich sie auf die datenschutzerklärung (link oben im blog).