Mittwoch, 22. Mai 2019

mittwoch 22.5.2019 - plastikschüsseln reloaded

da der regen endlich aufgehört hat und die sonne sogar schon am morgen herauskam, lief alles deutlich besser als die beiden letzten tage. 



morgens gleich einige telefonate und terminverlegungen erledigt, dann wollte ich eigentlich in die werkstatt und blieb dabei an den bereits fertigen anleitungen hängen. die wollte ich jetzt sofort erst mal ausdrucken, um zu sehen, ob ich sie so verwenden kann. kann ich.

dann wirklich in die werkstatt und innerhalb von zwei stunden alles material für den samstag herausgesucht und anschliessend noch ein paar ideen, die mir im kopf herumgehen skizziert.
das über-den-mittag-nach-hause-eilen fiel heute aus, weil die tochter bei der freundin zum essen eingeladen war. trotzdem war ich gegen zwölf zuhause, habe aber als allererstes in keller und waschküche aufgeräumt, so dass ich anschliessend einen platz für die sachen hatte, die ich direkt von zuhause an die veranstaltung mitnehmen werde. teil zwei der vorbereitungen abgeschlossen.

zum mittag restenudeln, dann nochmal telefon und ein weiteres telefongespräch über die segelfreizeit. von uns eltern aus ist alles klar, nun müssen sich nur noch die hauptbetroffenen einigen, ob sie gehen wollen.

für den nachmittag hatte ich das abholen diverser sendungen von der deutschen lieferadresse geplant, wusste aber schon, dass ich da nicht allzu früh sein musste, denn ein paket sollte erst noch geliefert werden. also fuhr ich zunächst zum etwas entfernter gelegenene bauern-aldi, um dort ausschau nach den plastikschüsseln zu halten. es gab plastikschüsseln, allerdings nur relativ grosse. ich hätte gerne acht stück, etwa mit dem durchmesser 22 cm, und so um die 12 cm tief. die angebotenen waren deutlich grösser und auch nur fünf stück davon vorhanden.
also weiter ins nördliche nachbarland - mein jagdinstinkt war geweckt: im baumarkt auch nur grosse schüsseln, im lebensmittelmarkt ebenfalls, zwei billigläden in der stadt weiter hatte ich immer noch keine schüsseln. leider fehlte auch noch mein paket an der lieferadresse. also ging es weiter in den drogeriemarkt und dann lebensmittel einkaufen.
mittlerweile hatte ich mich mit dem schüsselangebot abgefunden und bereit, wieder zurück in den baumarkt zu fahren um die dort angebotenen, ebenfalls zu grossen schüsseln zu kaufen.
mein eindruck ist, dass es bis vor wenigen jahren solche kleinen schüsseln, wie ich sie gerne hätte, jederzeit zu kaufen gab. ich kann aber keine eindeutige anwendung für diese art von plastikschüsseln angeben. andererseits weiss ich auch nicht, wofür man die jetzt angebotenen grossen schüsseln üblicherweise benutzt, wenn man nicht so wie ich, darin wasser zum filzen bereithalten will.

am ende war ich noch vor den meisten familienmitgliedern zuhause, packte alle einkäufe an die passenden orte und liess mir von der tochter von ihrem tag erzählen.
zum abendessen gab es schnelle gnocchi mit pesto und salat, danach musste ich abwaschen, weil ich nicht gekocht hatte, die abendunterhaltung bestand bisher aus den 8 uhr nachrichten und einer folge weissensee.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

kommentare und profildaten werden an google übermittelt. es ist ebenfalls möglich, anonym zu kommentieren, hier wird nur ihre ip-adresse zu meiner sicherheit gespeichert. zur datenverarbeitung und zu ihren widerrufsmöglichkeiten verweise ich sie auf die datenschutzerklärung (link oben im blog).