Montag, 18. Januar 2021

16. und 17. januar 2021 - fettfrei ins neue jahr

 nachdem ich am freitag hier mit reichlich schneebildern "geplöfft" habe, habe ich vom wochenende nicht ein einziges bild. und das kam so: draussen war es am samstag trist und grau und saukalt, am sonntag dann tauend, aber weiterhin nicht schöner als schon am samstag. wir hatten uns vorgenommen, an einem der beiden tage die küche zu putzen, denn so schön die grosse einbauküche mit zugang zum garten ist, etwas entscheidendes fehlt ihr und das ist ein dunstabzug. und da wir schon seit eh und je und in diesem jahr vielleicht noch ein bisschen mehr, viel und gerne und selbst und zuhause kochen bleiben die folgen nicht aus: je näher am herd, desto dringender war eine grundreinigung. wir starteten also am samstag nach ausschlafen und frühstück und schafften, trotz 3-köpfigem putzteam ... nicht alles. 

für den sonntag blieben noch ein paar kleinigkeiten, die sich dann allerdings auch bis in den nachmittag hinein dehnten. dafür ist jetzt alles wieder blitzblank, sogar der küchenboden glänzt, wenn nicht der kater, aber lassen wir das. 

die tochter war noch mit einer freundin schlitteln, ich habe den obligatorischen rundgang durch den garten gemacht, kai war am samstag zu fuss brötchen holen, also hat immerhin jede*r mal seine nase an die frische luft gehalten. 

zum essen gab es aufgetaute linsen mit spätzle am samstag und frisch gekochte rouladen am sonntag. 

die hyazinthen öffnen so langsam ihre blüten - die drinnen natürlich, draussen liegt ja immer noch schnee in grösseren mengen. mich nimmt meine lektüre gerade ein bisschen mit, die autorin erzählt vom exil in bulgarien und das ist alles andere als lustig. 

gesehen: stranger things, tatort aus stuttgart (eher komödie als krimi, aber immerhin) 

gelesen: angelika schrobsdorff, du bist nicht wie andere mütter

Keine Kommentare:

Kommentar posten

deine kommentare sind hier willkommen - ich freue mich über deine gedanken zu meinen texten und bildern!

folgendes musst du aber wissen:
kommentare und profildaten werden an google übermittelt. es ist ebenfalls möglich, anonym zu kommentieren, hier wird nur deine ip-adresse zu meiner sicherheit gespeichert. zur datenverarbeitung und zu deinen widerrufsmöglichkeiten verweise ich dich auf die datenschutzerklärung (link oben im blog).