Mittwoch, 14. Oktober 2020

13. oktober 2020 - noch kein bild vom teppich, das dauert noch

 vormittags in der werkstatt weiterarbeit am teppich - tatsächlich habe ich 250cm mal 90 cm ausgelegt, das dauert, um das muster auf der unterseite zu befestigen. dabei höre ich wie meistens podcasts (seltener hörspiele/lesungen). der vormittag vergeht mit dem rest der gestern begonnenen "alles gesagt"-folge mit alice schwarzer und einem corona-virus-update mit sehr detaillierten inhalten zum thema kreuzimmunität (to make a long story short: davon ist studien zufolge eher weniger zu erwarten). als folge des hörens des langen gesprächs mit alice schwarzer beschliesse ich, mir aus der grossen stadt gelegentlich eine ausgabe der "emma" mitbringen zu lassen. 

zu mittag nach hause, wo wir zu zweit die reste der lauchcremesuppe vom sonntag mit brot und käse verzehren. 

pause. 

das wetter wird besser, aber leider muss ich heute einkaufen gehen. das war ich schon lange nicht mehr, meist haben wir das nötigste von unterwegs mitgebracht, oder die tochter war kurz im kleinen supermarkt vor ort. heute also grosseinkauf mit langer liste. "meine" migros hat wegen umbau geschlossen - dort, wo ich anstattdessen einkaufe, ist es voll, ich kenne mich nicht aus und bin ein bisschen verwirrt, dass mein halbvoller einkaufswagen so teuer sein soll (die haben dort grössere einkaufswägen!). ein grossteil der einkaufenden ist mit maske unterwegs, hier hat also offensichtlich die bevölkerung beschlossen, dass es auch ohne eine kantonale weisung geht. den grössten teil der nicht-masken-tragenden macht das personal aus. 

zurück zuhause ist das wetter so schön, dass ich eigentlich gerne in den garten gegangen wäre, wenn da nicht ein riesiger wäschekorb voll bügelwäsche gewartet hätte. so stecke ich nur schnell ein paar frittilarien, die teilweise schon ausschlagen, in einen blumentopf und mache mich ans bügeln. die tochter ist fürs abendessen verantwortlich, sie muss heute aber nur die resten vom samstag wärmen. 

nach dem essen bin ich total kaputt und möchte nur noch strickend aufs sofa. 

gehört: siehe oben. 

gesehen: gran hotel

gelesen:ute schweikert, charité

Keine Kommentare:

Kommentar posten

deine kommentare sind hier willkommen - ich freue mich über deine gedanken zu meinen texten und bildern!

folgendes musst du aber wissen:
kommentare und profildaten werden an google übermittelt. es ist ebenfalls möglich, anonym zu kommentieren, hier wird nur deine ip-adresse zu meiner sicherheit gespeichert. zur datenverarbeitung und zu deinen widerrufsmöglichkeiten verweise ich dich auf die datenschutzerklärung (link oben im blog).