Mittwoch, 7. Oktober 2020

12tel-blick im september 2020

vergessen habe ich ihn nicht, den 12tel-blick im september. ich hatte sogar extra vor unseren kurzferien noch ein foto aufgenommen und gedacht, dass ich den blogpost dann unterwegs schreiben könne. dann hatte ich aber akut zuerst keine lust dazu und dann später kein internet. 

nun liefere ich ihn nach: 


 
richtig viel hat sich im garten nicht verändert, auf den ersten blick fällt vor allem die gartenbank auf, die wir von der terrasse an den rand des bädles geschafft haben. ein bisschen zu spät, um sie dort noch so richtig nutzen zu können, denn mittlerweile lädt das wetter kaum mehr zum schwimmen ein. am 20. september war ich zuletzt im wasser. 
wer genauer hinschaut, sieht hinten eine blühende hecke:
 

 der schlingknöterich blüht wie verrückt und lockt bienen und andere insekten an. die können das aber gut gebrauchen, denn sonst blüht nur noch vereinzeltes. 




 
 

die tomaten sind am ende ihrer kräfte, sie haben aber auch den ganzen sommer über ordentlich früchte getragen.

 

der überblick füllt sich allmählich, ein jahr sind wir nun schon im neuen haus.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

deine kommentare sind hier willkommen - ich freue mich über deine gedanken zu meinen texten und bildern!

folgendes musst du aber wissen:
kommentare und profildaten werden an google übermittelt. es ist ebenfalls möglich, anonym zu kommentieren, hier wird nur deine ip-adresse zu meiner sicherheit gespeichert. zur datenverarbeitung und zu deinen widerrufsmöglichkeiten verweise ich dich auf die datenschutzerklärung (link oben im blog).