Samstag, 10. Oktober 2020

9. oktober 2020 - unsichere zukunft

am morgen erreicht mich die erste absage für die werkstatt, die auf die wieder steigenden corona-fallzahlen zurückzuführen ist. ich habe das allergrösste verständnis, dass diese verabredung nun nicht zustande kommen wird, aber sorge mich, wie es wohl weitergehen wird. 

der morgen vergeht bei schönem wetter über den üblichen haushaltsarbeiten, die tochter geht für uns einkaufen, zum mittagessen gibt es resten und süsse stückle und ich schaffe noch ein bisschen lesepause vor der offenen werkstatt. 

in der offenen werkstatt kläre ich zuerst fragen, die sich aus der letzten woche ergeben haben, dann geht es darum, einen gleichmässigen, grossen vorfilz anzufertigen. ich zeige verfahren, wie die wolle durch das aufteilen in einzelne sektoren ganz gleichmässig auch auf grössere flächen verteilt werden kann. der vorfilz wird in der kommenden woche noch einmal weiterbearbeitet werden - immerhin ist so die absage für den kommenden freitag auch zu etwas gut. 

ich notiere mir ein paar ideen, was ich machen will, wenn ich die werkstatt für besucher wieder ganz zusperren muss.

für den abend haben wir den ältesten sohn mit freundin zum zwiebelkuchenessen eingeladen. sie kommen und zeigen uns erst mal ihr neues auto, einen recht mitgenommenen kastenwagen, der aber noch ein jahr lang fahren darf und in dem sie auch übernachten können. wir wundern uns ein bisschen über die entscheidung für noch ein auto, aber immerhin wird unsere garage mal wieder ein bisschen leerer, da mit dem fahrbereiten auto werkzeug und baumaterial aus einem anderen auto abtransportiert werden können.

beim zwiebelkuchen sitzen wir und reden, es wird aber nicht besonders spät, da alle ein bisschen müde sind. kai und ich verhängen später noch vor heute-show und literarischem quartett, in dem ich zum ersten mal juli zeh sehe. 

gelesen: james rebanks, mein leben als schäfer

gehört: corona-virus-update


Keine Kommentare:

Kommentar posten

deine kommentare sind hier willkommen - ich freue mich über deine gedanken zu meinen texten und bildern!

folgendes musst du aber wissen:
kommentare und profildaten werden an google übermittelt. es ist ebenfalls möglich, anonym zu kommentieren, hier wird nur deine ip-adresse zu meiner sicherheit gespeichert. zur datenverarbeitung und zu deinen widerrufsmöglichkeiten verweise ich dich auf die datenschutzerklärung (link oben im blog).