Donnerstag, 11. Oktober 2018

mittwoch 10.10.2018 - den garten gezielt vernachlässigen

hier wird neuerdings sehr früh aufgestanden - weil ferien sind, habe ich mich nebst tochter da raus gehalten und bin erst aus dem bett gekrochen, als es zumindest zu dämmern begonnen hatte.
zwei pflichttermine gibt es ja dank nachstrom hier morgens zu erledigen, das aufhängen der gewaschenen wäsche und das ausräumen der spülmaschine, letzteres fiel heute morgen aus, weil ein kleiner entlaufener löffel für ein unzureichendes spülergebnis gesorgt hatte und ich die maschine in der küche in eine zweite runde schicken musste.

der vergangene tag wollte beschrieben werden, zwischendurch läutete noch das telefon und bis ich das auto bepackt hatte um in die werkstatt zu fahren, war es schon gegen halb zehn.

ausnahmsweise habe ich heute das auto genommen, weil ich den plan hatte, in der werkstatt fenster zu putzen und staubzusaugen, wofür ich eine leiter und den industriestaubsauger transportieren musste. bei der gelegenheit kamen auch gleich das ergebnis der ausräumaktion vom vortag, ein schwung gewaschener handtücher, die einkäufe vom aufenthalt in göppingen und eine anonyme wollspende mit.

die sache mit den wollspenden ist schon lustig - in der regel werde ich ja angefragt, ob ich wolle übernehmen will, die an einem anderen ort nicht mehr gebraucht wird, in dem fall lag die wolle aber einfach vor unserer kellertüre, zudem noch in der "einflugschneise" der katzenklappe. das sorgte während unserer abwesenheit für verwirrung, da mir zudem auch eine wollspende angekündigt war, allerdings mit genauer spezifikation (walliser landschaf) und das auf die lavendelfarbige kammzüge, die da lagen nicht recht passen wollte. ich habe immer noch keine ahnung woher die wolle stammt -  ich sag mal danke, einfach so in die anonymität des internets hinein, vielleicht lesen sie ja hier, und haben lust sich zu melden!

in der werkstatt widmete ich mich erstmal den fenstern - der raum ist wirklich hoch, die fenster, die die eine front einnehmen wirklich gross, aber es ist halt auch schön, wenn man mal wieder raussieht. ich hoffe, dass die bauerei oberhalb und nebenan wirklich fertig ist, es wurde mir auch zugesichert, so dass nicht gleich wieder alles dreckig ist.  staubsaugen war auch wieder mal dringend nötig, auch wenn da sicher bald wieder überall wolle liegt, weil ich den teppich, der meine abwesenheit aufgehängt gut überstanden hat, ja demnächst fertig walken muss. ein bisschen hadere ich noch mit dem auswaschen, mit dem fluss direkt vor der türe denke ich an schwimmen lassen, habe aber wegen der verwendeten seife nicht zu geringe skrupel.

nach dem ordnung machen hatte ich aber erstmal genug und wollte auch die tochter noch vor dem zahnarztbesuch kurz sehen, so dass ich nach hause fuhr - mit dem schwimmzeug, das wohl in diesem jahr nicht mehr gebraucht wird und einigen sachen zum entsorgen. ich bezahle zwar für meinen gewerberaum eine bereitstellungsgebühr für die müllentsorgung, habe es aber immer noch nicht geschafft mir müllsäcke der nachbargemeinde anzuschaffen um meinen müll direkt loszuwerden. dabei wären die noch hübsch knallrot, nicht so langweilig wie unsere ennetbadener schwarzen säcke.

kleines mittagessen zu zweit, danach erstmal eine sofapause. ich freute mich über einen kommentar einer befreundeten filzerin auf einen schon älteren post, solchen austausch würde ich mir viel öfter wünschen. überhaupt ist das immer noch das salz in der suppe, wenn jemand auf meinen blog reagiert, manchmal halt auch per telefon!
an anderer stelle habe ich mich geärgert, wie kompliziert manches sein kann - wenn im ehrenamt vor allem auf das "amt" geschaut wird, dann geht es halt schon ab und zu sehr bürokratisch zu. oder ich bin mal wieder zu spontan gewesen. 

ein abstecher ins brockenhaus ergab keine nennenswerten erfolge, ich hätte gerne eine kleine haushaltsleiter gekauft, denn meine regale in der werkstatt sind einfach sehr hoch und wären mit einer dauerhaft dort bleibenden leiter besser zugänglich. aber war nix da. (hallo glarus, gibt es sowas bei euch?)

anschliessend  endlich in den garten, irgendwie plagt mich ja schon seit wochen das schlechte gewissen, aber als ich dann so herumging konnte ich ausser tomaten und himbeeren ernten wieder nicht viel machen. es ist alles noch so schön grün, zugegebenermassen auch ganz schön verwuchert, aber es tut mir leid um alles, was ich abschneide. samenstände bleiben für die vögel, die hecke kann auch im frühjahr nochmal geschnitten werden, einzig die töpfe könnte ich mal sortieren. habe ich dann aber doch nicht gemacht, anstattdessen nochmal eingefangen, wie schön der garten auch im spätherbst noch ist. meine treue stuttgarter rose blüht in diesem jahr schon zum dritten mal!


beim gemüsegärtnern sollte ich im kommenden jahr wohl überhaupt mehr dem zufall überlassen. die ausgesamten tomaten im beet, die vergessenen blumenkohlsetzlinge nach dem hagel und der vernachlässigte krautstiel im hochbeet sprechen ja schon für sich, aber dass jetzt auch noch aus dem schnellkomposter einfach so eine paprikapflanze wächst und mehr früchte trägt als die beiden, die ich seit mai in töpfen an der sonne hege und pflege, das gibt mir schon zu denken!


gegen fünf wurde es ungemütlich schattig rund ums haus und ich verzog mich an den schreibtisch, wo ich mich mit einem online-filzkurs beschäftigte.

im frühjahr habe ich ja schon mal viel geld für einen onlinekurs* ausgegeben um lustige dinge mit filz machen zu können, war mit dem inhalten sehr zufrieden, mit der darreichungsform eher nicht.

nun habe ich gestern etwas* am anderen ende der preisskala eingekauft und ja, das ist eher für die breite masse (falls man beim thema filz überhaupt von einer solchen sprechen kann), aber dafür deutlich netter aufgemacht und auch von der zugänglichkeit so viel ansprechender.
alleine dass ich die inhalte herunterladen und sowieso für immer und ewig einsehen kann finde ich sympathisch.** auch die verwendete plattform ist übersichtlich - ich habe aber zum beispiel das forum noch nicht ausprobiert, kann dazu also wenig sagen. schlechter als das andere kann es aber kaum sein... alle inhalte des kurses sind zudem in einem pdf zusammengefasst - und zwar nicht einfach als text, sondern bebildert und gegliedert.

anlass für den kauf des rohwollfilzkurses war übrigens ein kundenauftrag ein grosses veggie-fell zu filzen, da freue ich mich nach dem anschauen der videos schon drauf! (es gibt also bald wieder kaffee!)

zum abendessen gab es leckere kohlrabisauce zu nudeln, die habe ich jetzt schon zum zweiten mal gemacht und diesmal mit zitronensaft gewürzt. anstatt schnittlauch ausserdem petersilie verwendet, weil ich so genau das rezept dann auch nicht gelesen hatte.

abendprogramm mit der tochter: kein mann für leichte stunden. ganz lustige idee, aber irgendwie halt auch wieder nicht lustig, denn in der welt, in der frauen das sagen haben, geht es schon ziemlich gewohnt zu, nur mit umgekehrten vorzeichen.



* ja, das könnte werbung sein, wenn ich denn irgendeinen vorteil davon hätte, dass ich das hier schreibe. im gegenteil habe ich für meine erwähnung nix billiger oder umsonst bekommen.

** mit irgendwelchen halblegalen mitteln ist das herunterladen der instruktionsvideos ja sowieso immer möglich, das wollte ich aber nicht. trotzdem fühle ich mich immer so ein bisschen unter generalverdacht, wenn inhalte nur zeitweilig oder unbequem zugänglich gemacht werden, um sich und sein geistiges eigentum - vor was eigentlich? - zu "schützen". dabei habe ich ja schon dafür bezahlt. geht es darum, dass inhalte nicht weitergegeben werden? wäre es da nicht sinnvoller an die ehrlichkeit der nutzer zu appellieren? und wie sieht es aus, wenn man ein buch mit instruktionen veröffentlicht?
der gerechtigkeit halber muss ich hier aber nun doch noch anfügen, dass ich auch nach ablauf der angekündigten zeit von 6 monaten zugang zum onlinekurs "surface form and space" habe - ich habe es gerade ausprobiert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

kommentare und profildaten werden an google übermittelt. es ist ebenfalls möglich, anonym zu kommentieren, hier wird nur ihre ip-adresse zu meiner sicherheit gespeichert. zur datenverarbeitung und zu ihren widerrufsmöglichkeiten verweise ich sie auf die datenschutzerklärung (link oben im blog).