Sonntag, 2. August 2020

1. und 2. august 2020 - ferienende und - ausklang

die letzten tage war ich ein bisschen blogmüde. passiert ist auch nicht viel. wir haben die letzten ferientage der tochter genossen. es sind wieder kurse abgesagt worden, wegen denen ich mir in den beiden ferienwochen den kopf zerbrochen habe. ich bin das ewige planen und absagen ein wenig leid, weiss aber auch keine abhilfe, denn wenn nichts geplant ist, kann gar nichts stattfinden, andererseits ist halt kaum etwas planbar momentan, also ist es logisch, dass absagen kommen. ich übe noch, das ganz zenmässig einfach hinzunehmen.


gestern war hier nationalfeiertag - coronabedingt fast ohne offizielle feiern, manche gemeinden hatten sich spezielle aktionen einfallen lassen, srf berichtete darüber, rührend fand ich vor allem die gemeinde, die röstipackungen und den text der hymne an alle haushalte verteilen liess. mit dem velo unterwegs sahen wir schön dekorierte gärten und rotweiss gekleidetet menschen.

wir wollten ein wenig ferienausklang haben und dazu auswärts burger essen - alleine wir standen vor einem geschlossenen imbiss, trotz platzreservierung. beim italiener fand sich noch ein platz im freien, dort speisten wir dann auch sehr lecker.

die hitze tagsüber führt dazu, dass zwei mal spätabends nach dem heimweg mit dem velo noch in den pool gesprungen wurde - das ist dann schon ganz besonders lässig und so was von ferienmässig.

ich habe es geschafft, mich von einer wespe in den daumen stechen zu lassen. ausgerechnet ich, die ich beim essen immer predige, ruhig zu bleiben und besonnen auf die wespenplage zu reagieren, fasse in das trocknende basilikum und störe dabei eines der nützlichen insekten, so dass es in panik sticht. trotz sofortigen kühlens ist der rechte daumen jetzt doppelt so dick wie der linke.

der sonntag bringt endlich ein bisschen abkühlung, geregnet hat es auch, so dass wieder wasser zum giessen da ist. andererseits war es schade, dass gerade dann das zweite gewitter aufzog, als wir gerade besuch hatten, der auch mit badekleidern ausgestattet war, aber kuchenessen und kaffeetrinken war auch schön.

nun wird noch grilliert - ab morgen soll wieder so etwas wie alltag stattfinden. ein neuer alltag, die tochter beginnt mit der lehre und freut sich drauf.



Keine Kommentare:

Kommentar posten

deine kommentare sind hier willkommen - ich freue mich über deine gedanken zu meinen texten und bildern!

folgendes musst du aber wissen:
kommentare und profildaten werden an google übermittelt. es ist ebenfalls möglich, anonym zu kommentieren, hier wird nur deine ip-adresse zu meiner sicherheit gespeichert. zur datenverarbeitung und zu deinen widerrufsmöglichkeiten verweise ich dich auf die datenschutzerklärung (link oben im blog).