Montag, 14. Dezember 2020

13. dezember 2020 - decrescendo

adventspost nr.13 - evelyn bringt vom spaziergang etwas von paul klee nach hause.

wir haben uns pandemiell vorbildlich verhalten und sind den ganzen tag zuhause geblieben. deshalb wurden zwei sorten guetsle und ein stollen fertig, dazu ein berg von 8 alltagsmasken, von denen ein teil noch nach deutschland geschickt werden muss. mehr passte in diesen tag nicht hinein, vielleicht vorne noch ausschlafen und ganz hinten pizza und der tatort aus münster und irgendwo in eine kleine lücke am mittag die nachricht vom vollständigen lockdown für deutschland ab mittwoch. 

der advent spielt verkehrte welt und anstatt zunehmender helligkeit sehen wir überall nach und nach die lichter ausgehen. in diesem sinne: bleiben sie gesund und geduldig, nur noch sieben tage werden die tage kürzer und die nächte länger, dann geht es wenigstens mit der tageslänge wieder bergauf.


Keine Kommentare:

Kommentar posten

deine kommentare sind hier willkommen - ich freue mich über deine gedanken zu meinen texten und bildern!

folgendes musst du aber wissen:
kommentare und profildaten werden an google übermittelt. es ist ebenfalls möglich, anonym zu kommentieren, hier wird nur deine ip-adresse zu meiner sicherheit gespeichert. zur datenverarbeitung und zu deinen widerrufsmöglichkeiten verweise ich dich auf die datenschutzerklärung (link oben im blog).