Freitag, 13. März 2020

12. märz 2020 - 12 von 12 im märz 2020

wie an jedem 12ten des monats ruft caro vom blog "draussen nur kännchen" dazu auf, den tag einmal anhand von 12 unterwegs aufgenommenen bildern zu erzählen. zumindest habe ich das heute so gemacht. frühstück und bloggen erspare ich euch, los geht es mit dem offenen bücherschrank. dorthin führte mich heute mein weg eher weil er auf dem weg lag, aber immerhin habe ich mal dran gedacht, bücher hin zu bringen.


und ich habe auch zwei bücher mitgenommen: eine biographie über alma mahler-werfel und einen roman.


anschliessend zum lebensmittelhändler - ostern naht!


 dritter teil der mission: noch mehr farbe beim grossen sohn abholen, am wochenende wird gedruckt.


 irgendwann nach neun bin ich dann endlich in der werkstatt. zuerst muss ich mal aufräumen - es hat sich zwar bisher niemand für die offene werkstatt morgen angekündigt, aber sie heisst  ja nicht umsonst "offen", vielleicht kommt ja jemand spontan vorbei.


 und der kinderfilzkurs für die kommende woche will auch vorbereitet werden. wir werden osternestchen in hasenform filzen.


 viertel vor elf muss ich schon wieder los: meine zahnpflegeassistentin erwartet mich und meine zähne. frisch geputzt verlassen wir die praxis um kurz vor zwölf. und machen eine zweite einkaufsrunde für frische sachen. zuhause recherchiere ich nach gebrauchten handrasenmähern, zwei gibt es in der näheren umgebung, einer wird sogar verschenkt. ich frage bei beiden an, ob sie noch da sind.
zum mittagessen gibt es nudeln, reis und die restliche füllung der pasteten - heute essen wir spät, weil die tochter noch saxophonunterricht hatte. anschliessend gehe ich gleich in den garten, immerhin ist es trocken und ich will endlich das beet vor dem haus, das für mich gefühlt, weil nach norden gelegen, hinter dem haus liegt, ein bisschen vom winterballast befreien. weil das so wenig schön aussieht, gibt es hier ein paar blumen, die an meinem weg vom geräteschuppen zum beet herumstanden:


 und dem umgesiedelten leberblümchen geht es auch gut:


 nach der fitzelarbeit im schattenbeet brauche ich noch einen schnellen erfolg - da muss einfach ein bisschen kirschlorbeer dran glauben, haben wir ja genug davon:


 der kater lässt mich im garten nicht aus den augen - vermutlich schneide ich ihm schon wieder viel zu viel von seinem geliebten dickicht weg.


auf den stein mit der hässlichen bronzekatze musste ich ihn aber schon draufsetzen.
als kai nach hause kommt beende ich allmählich meine gartenarbeiten, wir trinken tee, essen eine kleinigkeit und dann müssen wir auch schon los zur vorspielstunde der tochter. vorher bekomme ich aber noch die nachricht, dass ich den einen der rasenmäher morgen früh abholen könnte, leider ist es der, der etwas kostet.


die tochter spielt tango im duett. und weil sie jeden tag geübt hat, kommt sogar der bruder mit freundin zum zuhören. viertel nach acht sind wir wieder zuhause und alle ziemlich müde. eine runde glotzen geht aber noch, das nachrichtenschauen haben wir momentan ein bisschen reduziert.


also früh ins bett mit buch. wo ich dann noch die nachricht lese, dass der zu verschenkende mäher auch noch zu haben ist - abholen ein dorf weiter, am samstagnachmittag. auch gut, dann sage ich da mal zu. und dem anderen natürlich ab!

gelesen: siehe oben.
gehört: servus, grüezi und hallo, alles gesagt mit thomas hitzlsperger (ich ahne schon, dass ich mehrere stunden mit einem fussballer nicht durchhalten werde, auch wenn es der erste schwule bundesligaspieler war, der zu seine homosexualität stand.)
gesehen: you, pilotfolge (joah, schöne szene in der buchhandlung.)

Keine Kommentare:

Kommentar posten

deine kommentare sind hier willkommen - ich freue mich über deine gedanken zu meinen texten und bildern!

folgendes musst du aber wissen:
kommentare und profildaten werden an google übermittelt. es ist ebenfalls möglich, anonym zu kommentieren, hier wird nur deine ip-adresse zu meiner sicherheit gespeichert. zur datenverarbeitung und zu deinen widerrufsmöglichkeiten verweise ich dich auf die datenschutzerklärung (link oben im blog).