Sonntag, 8. August 2021

12tel-blick im juli 2021 (oder halt erst anfang august...)

nicht wirklich vergessen, aber gründlich verdrängt: mein zwölftel-blick vom juli. ich hätte am letzten tag vor den ferien noch gehen können und ein foto machen, aber es regnete mir zu sehr. obwohl, ein regenbild hätte schon noch ganz gut gepasst. 

so sieht man auf dem bild halt vor allem, dass sich gegenüber dem juni eigentlich nicht wirklich etwas verändert hat. und weil es auch sonst heute unterwegs nichts spannendes gab, habe ich mich einfach mal umgedreht und in die gegenrichtung fotografiert.

und hier noch der beweis, dass nichts passiert ist, ausser vielleicht ein wenig gras gewachsen. die kühe gehen gerade auch nicht auf die weide, alles viel zu nass rundherum.


und wer sich jetzt fragt, warum ich jeden monat so etwas unspektakuläres wie diese ecke im wald fotografiere, dem sei die 12tel-blick-philosophie bei eva empfohlen. und natürlich die aktuelle sammlung der 12tel-blicke von diesem monat, in die ich mich gleich noch einreihen werde. 

hier finden sie meine fotos aus den  vergangenen monaten: 

12tel-blick im januar 2021

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

deine kommentare sind hier willkommen - ich freue mich über deine gedanken zu meinen texten und bildern!

folgendes musst du aber wissen:
kommentare und profildaten werden an google übermittelt. es ist ebenfalls möglich, anonym zu kommentieren, hier wird nur deine ip-adresse zu meiner sicherheit gespeichert. zur datenverarbeitung und zu deinen widerrufsmöglichkeiten verweise ich dich auf die datenschutzerklärung (link oben im blog).