Mittwoch, 22. Juli 2020

21. juli 2020 - werkstattzeit

eventuell stellt sich eine neue routine ein, mit bloggen am abend und am morgen nur noch mal korrektur lesen und veröffentlichen. mein ideal wäre das ja, aber bisher war ich abends öfter zu faul. jedenfalls schreibe ich diesen post am abend.


zweiter arbeitstag. wieder den vormittag in der werkstatt verbracht, mit dem filzen der gestern ausgelegten tasche. das ging überraschend gut, obwohl die kompliziertere wolle auf wunsch im inneren verwendung fand. dabei habe ich einen neuen podcast zu hören begonnen, "pandemia" von viertausend hertz. ein team aus wissenschafts- und gesellschaftsjournalisten beschäftigt sich mit seuchen und gesundheitskrisen mit dem fokus auf lehren, die wir für die momentane pandemie daraus ziehen können. mir gefällt vor allem der globale ansatz, der endlich einmal nicht nur die situation im eigenen land beleuchtet.

am nachmittag: wertstoffe entsorgt und dabei erfahren, dass wir momentan für das abgeben von karton bezahlen, weil der nicht mehr nach china exportiert und in europa/der schweiz nicht verarbeitet werden kann. vorerst habe ich nur das zum thema gefunden, da geht es aber vor allem um plastik. im januar berichtete auch srf über die neuen usancen im kartonrecycling, allerdings erfährt man wenig über den hintergrund.

danach eingekauft und das gemüse abgeholt - am depot trafen wir eine genossin, die sich über die vielfalt und die menge an gemüse gefreut hat.

am frühen abend bügelte ich in knapp zwei stunden die wäsche von zwei wochen weg, die tochter buk solange pancakes zum abendessen.


ich sammle in diesem jahr samen von verschiedenen blumen. im nächsten frühjahr möchte ich, ob mit oder ohne lockdown, nicht mehr beim grossverteiler um blumensamen betteln müssen.

um acht uhr noch eine runde geschwommen, die tage werden schon wieder kürzer.

gelesen: vicki baum, menschen im hotel
gehört: pandemia (podcast)

Keine Kommentare:

Kommentar posten

deine kommentare sind hier willkommen - ich freue mich über deine gedanken zu meinen texten und bildern!

folgendes musst du aber wissen:
kommentare und profildaten werden an google übermittelt. es ist ebenfalls möglich, anonym zu kommentieren, hier wird nur deine ip-adresse zu meiner sicherheit gespeichert. zur datenverarbeitung und zu deinen widerrufsmöglichkeiten verweise ich dich auf die datenschutzerklärung (link oben im blog).